prophete

prophete

prophete

prophete

prophete

prophete

prophete

Le Prophète
von Giacomo Meyerbeer

Regie: Tobias Kratzer
Bühne & Kostüm: Rainer Sellmaier
Video: Manuel Braun
Oper Badisches Staatstehater | 2015


„Wenn später auf Facebook-Seiten, in YouTube-Filmen und durch Videobotschaften „gepredigt“ wird (Videos: Manuel Braun), dann verweist Kratzer zwar klar auf die Agitationsmethoden islamistischer Hassprediger. Aber er belässt die Geschichte in der Symbolwelt christlicher Religion und wahrt dadurch trotz der knalligen Aktualisierung eine Verfremdungsebene, durch die das eigentlich Gemeinte hindurchschimmert. Der vermeintliche Realismus ist also ein sehr bewusster Kunst-Realismus. Kratzers Darstellungsstrategie ist also raffinierter, als ihre reißerische Oberfläche vermuten lässt. Und sie kommt zudem – in den Choreographien der Massenszenen, im Overkill der Videoeffekte, im Breakdance der beiden Showtruppen – überrumpelnd rasant daher. Große Oper!“

–Die Deutsche Bühne


„Manipulation der Massen mit Hilfe der elektronischen Medien: Manuel Braun war verantwortlich für die hervorragenden Videoprojektionen der Postings auf Facbook, Twitter, Propagandavideos und Ansprachen mittels Live-Kameras.“

- Oper Aktuell


„[...] sind auf der Bühne auch Videoeinspielungen zu sehen die gut auch von islamischen Terroristen stammen könnten. Es sind gewaltverherrlichende Bilder, schockierend bis ekelerregend.“

- SWR 2


„Manuel Braun, der sich und dem Publikum den Spaß gönnt, auch mal falsche Hintergrundbilder, zum Beispiel niedliche Kätzchen, einzublenden.“

- Badisches Tagblatt